Frisiertisch im Schlafzimmer – eine praktische Lösung?

 

Frisiertisch für jeden LookSind die Frisiertische immer noch in? Sind sie praktisch? Wozu dienen die Schminktische? Verwenden nur die Frauen dieses Möbel? Auf diese und andere Fragen findet man Antworte im folgenden Artikel. Eines ist sicher – solch ein Frisiertisch wertet das Zimmer auf.

Was ist ein Frisiertisch?

Eine Frisiertoilette ist angesagt und wieder in Mode. Doch nicht viele von uns entscheiden sich für die Anschaffung dieses Möbelstücks. Manche könnten denken, dass es entbehrlich ist. Einerseits ist das wahr, doch jede Frau würde sich darauf freuen. Es erleichtert das Leben und die Schönheitspflege.

Im Allgemeinen ist das ein Möbelstück zum Frisieren und Schminken. Anders heißt dies aus aus dem Französischen Poudreuse, ebenfalls Putz-, Kosmetik-, Toilettentisch, Abk. Toilette. Früher war das ein Zimmerschrank oder eine Kommode, manchmal ja auch Werkzeug-, bzw. Zählerschrank. Drinnen befinden sich nicht nur Kosmetika, aber ja auch Handtücher etc..

Wozu dient der Frisiertisch?

Der Schminktisch fungiert als ein Ort, wo man sich zurechtmachen kann. In den Schubladen bewahrt man alle notwendigen Utensilien auf, jedoch verschönert er auch nicht selten das Interieur. Man muss nicht, manchmal stundenlang, im Badezimmer vor dem Spiegel stehen, sondern kann bequem sitzen und alles erledigen.

Aus diesem Grund wird hier ja auch ein komfortabler Stuhl empfehlenswert. Weder zu hoch noch zu niedrig, wie im Fall eines Schreibtisches. Wie erwähnt verfügt er über einen Stauraum. Zahlreiche Schubladen gewährleisten entsprechend viel Platz. Hier platziert man Pinsel, Parfum, Bürsten, Puder, Grundlagen, Wimperntuschen sowie Schmuck.

Es ist ebenfalls eine Art der Ablagefläche. Das heißt, man kann beliebige Gegenstände reinstecken. Nicht zuletzt fungiert der Toilettentisch, wie erwähnt, wie ein dekoratives Element. Der Schminktisch wirkt designstark und stilvoll, schaut geschmackvoll, anmutig, entzückend aus.

Auf dem Frisiertisch befinden sich Kosmetika

Womit sollte der Schminktisch ausgerüstet werden?

Frisiertische können in verschiedensten Stilen und Designs ausgeführt werden. Grundsätzlich dienen die dazu, Blicke zu fesseln. Sie werden oft zur Augenweide. Dadurch gibt man dem Innenraum einen einzigartigen Charakter und zusätzlichen Charme.

Nicht ohne Bedeutung ist an dieser Stelle die Tatsache, dass man damit das Schlafzimmer abwechslungsreich zu gestalten imstande ist. Doch, damit der Kosmetiktisch seine Aufgaben erfüllt und die Bedürfnisse der Hausherrin befriedigt, muss dieser richtig geplant werden.

  • Vor allem darf hier kein Spiegel fehlen. Es ist das wichtigste Einrichtungselement im Fall des Schminktisches. Der Spiegel kann entweder rechteckig oder rund, überdies klein oder bestenfalls groß sein. Der sollte an der Wand aufgehängt werden, jedoch kann man selbstverständlich auch kleinere Spiegelchen auf die Platte des Toilettentisches stellen.
  • Ein bequemer Sessel ist der Schlüssel zum Erfolg. Unabhängig davon, ob es ein Hochlehner oder ein Tritthocker mit einem weichen Kissen oder einer Polsterung ist – beim Schminktisch sitzt man, indem man das Make-up auflegt.
  • Eine passende Beleuchtung ist essentiel. Zu diesem Zweck besteht die Möglichkeit, entweder auf eine Pendelleuchte, Steh-, Tischlampe oder ja auch auf LED-Beleuchtung, die im Frisiertisch integriert wäre, zu setzen.

In welcher Optik kann der Toilettentisch ausgeführt werden?

Es gibt eine große Bandbreite an Ausführungen und Looks. Der Schminktisch kann modern, klassisch oder rustikal gefertigt werden. Falls man sich für die antike Variante entscheidet, ist die Platte, beispielsweise aus Massivholz. Entsprechend imprägniert, leistet solch eine Toilette jahrelang gute Dienste.

Im Übrigen reicht Holz wunderschön und ist ein nachwachsender Rohstoff, deshalb ist dann auch der Toilettentisch ökologisch. Die natürliche Maserung von Holz sorgt für viel Reiz und wertet noch die Inneneinrichtung auf. Ferner kann eine Toilette mit diversen Verzierungen versehen sein. Florale Motive sind in. Zudem bieten sich die geschwungenen Linien und wellen- oder bogenförmigen Abschlüsse an, die das ganze verschönern.

Farbe für den Schminktisch

Abhängig vom Design wählt man ja auch andere Farbtöne. Frisiertische können klare Konturen und gerade Linien haben. Zum minimalistischen Look passt hervorragend Weiß sowie, wenn man dunkle Farbtöne bevorzugt, Schwarz. Ihn ist es ebenfalls möglich, in leuchtender Farbe zu lackieren. Doch eine der besten Optionen ist es, das Holz intakt, lediglich lackiert zu lassen. Wozu die Holzfarbe nachzuahmen, wenn man sich auf die Natur verlassen kann?

Welche Abmessungen sollte der Frisiertisch haben?

Schminktisch verschönert das Schlafzimmer

Prinzipiell hängt es vom Geschmack und persönlichen Präferenzen jedes Bauherrn, bzw. Innenarchitekten. Zum Beispiel sind die beliebten Frisiertische ungefähr 130 cm hoch, haben eine Breite von 80 bis 100 cm und ihre Tiefe beträgt zwischen 30 und 40 cm. Daran passt man einen Stuhl an und fertig.

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Beim Kauf, vorher bei der Planung oder schon nach der Anschaffung, wenn der Frisiertisch zuhause steht und man überlegt, wie der Raum ringsherum gestaltet werden soll, gibt es ein paar Fragen zu beachten. Zum einen kann man sich statt für Holz für Marmor oder andere Steinarten zu entscheiden.

Zum anderen darf die Beleuchtung nicht blenden. D.h. sie sollte weder zu hell noch zu dunkel sein, damit die Toilette perfekt ihre Funktion erfüllen kann. Außerdem sollte sich der Frisiertisch in die Umgebung einfügen, d.h. mit dem Einrichtungsstil harmonieren.

Frisiertische haben eine lange Geschichte, jedoch sind sie immer noch in. Sie sind praktisch. Weiterhin besteht die Möglichkeit, solch ein entzückendes und spannendes Möbelstück zu individualisieren. Mit einer richtigen Beleuchtung ist es denkbar, es in den Vordergrund zu bringen.

Frisiertisch im Schlafzimmer – eine praktische Lösung?


Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.